Wichtige SEO-Einstellungen

SEO (Suchmaschinenoptimierung) ist ein nicht zu verachtender Bestandteil, wenn du deine Welpen verkaufen möchtest. Wie ich in einem andere Beitrag bereits gesagt habe, empfehle ich dir WordPress. Das ist das beste Content Management System, um deine Webseite zu erstellen. Auf der einen Seite ist es leicht zu bedienen, wenn es erst einmal installiert ist. Außerdem kannst du alle wichtigen SEO-Einstellungen vornehmen.

Welpen verkaufen: Wichtige SEO-Einstellungen

Permalinks einstellen

Im Admin-Bereich unter „Einstellungen“ findest du den Punkt „Permalinks“. Dort wählst du am besten „Beitragsname“ aus, damit dir URLs die folgende Form haben:

domain.xy/beitrag

Wenn du deinen Beiträgen gute Beitragsnamen gibst, ist auf diese Weise völlig automatisch für SEO-taugliche URLs gesorgt.

Plugin installieren

Ich empfehle dir unbedingt das Plugin „SEO Yoast“. Damit kannst du sehr einfach allerlei Einstellungen vornehmen. Außerdem bekommst du Tipps, an die du dich halten kannst, damit deine Webseite zu deinem gewünschten Keyword besser rankt, also beispielsweise bei Google weiter vorne steht.

Texte optimieren

Auch die Texte, die du schreibst, solltest du optimieren. Ich werde diesem Thema noch einmal einen extra Beitrag widmen. Dennoch ein paar Worte dazu:

Es ist sinnvoll h-Tags (Überschriften) zu verwenden, in denen deine Keywords vorkommen. Auch im Text selbst sollten deine relevanten Keywords natürlich vorkommen. Es gibt normalerweise h1-Tags bis h4-Tags. Die Hauptüberschrift sollte mit dem h1-Tag versehen sein, die darunter mit h2, die darunter mit dem h3-Tag und so weiter. Zum Beispiel:

  • < h1 > Welpen verkaufen < / h1 >
  • < h2 > Welpen verkaufen im Internet < / h2>
  • < h3 > Welpen verkaufen im Internet über Kleinanzeigenportale < / h3 >

Die Leerzeichen sind nur in den Tags (< … >) , damit WordPress nicht automatisch die entsprechenden Überschriften daraus macht.

Texte für Hundezüchter optimieren: Keywords

Dann musst du noch herausfinden, unter welchen Keywords deine Hundezucht zu finden sein soll. Denn Du möchtest ja nicht irgendwelche Welpen verkaufen, sondern den Nachwuchs deiner Hunde, also zum Beispiel Husky Welpen. Wie du die passenden Keywords findest, erkläre ich dir ebenfalls in einem anderen Beitrag.